Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Ammerland

Bürger*innen engagieren sich für Klimaschutz im Ammerland

28. März 2020

Der zweite Klimamarkt im Ammerland wird wegen der Virenproblematik vorsorglich abgesagt!

BUND Ammerland und artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen, hatten im November 2019 zu einem ersten Klimamarkt im Ammerland eingeladen. Zahlreiche Bürger*innen waren der Einladung gefolgt und hatten gemeinsam spannende und konstruktive ortsbezogene Lösungen für ein klimafreundliches Ammerland vorgeschlagen. Die Vorschläge wurden zwischenzeitlich in sieben Arbeitsgruppen aufbereitet und sollen nun mit den Bürger*innen in einem zweiten Klimamarkt weiter entwickelt werden.

Dieser zweite Klimamarkt findet am 28. März 2020 von 14 bis 18 Uhr im Jaspershof in Westerstede, Zum Stiftungspark 27, statt. Eingeladen sind alle Ammerländer*innen, aber auch ausdrücklich Vertreter*innen derjenigen Institutionen, die für die unten genannten Themenfelder zuständig sind oder sich damit beschäftigen.

Was ist zu erwarten? Zunächst werden die Ergebnisse der freiwilligen Arbeitsgruppen Mobilität, Flächennutzung, Ernährung, Sanieren/Bauen, Gesundheit, Wasser und Energie vorgestellt. Dann haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich direkt einzubringen und vorhandene Themen weiter zu entwickeln. Das heißt, alle, die möchten, können hier ihre klimafreundliche Zukunft im Ammerland aktiv mitgestalten. Ein Ausblick beleuchtet die nachfolgenden Aktivitäten, bei denen wieder alle Ammerländer*innen eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Ziel ist es, gemeinsam konkrete Projekte, Konzepte und Initiativen für den Klimaschutz und für ein zukunftsfähiges und lebenswertes Ammerland zu entwerfen.

BUND Ammerland und artec freuen sich über zahlreiche Interessierte, die sich ab sofort anmelden können. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke und Kuchen ist gesorgt. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine formlose Anmeldung bis 23. März erforderlich unter info(at)bund-ammerland.de.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb