Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Ammerland

Humuswende – Wie die Landwirtschaft zum Klimaretter wird

10. März 2020 | Landwirtschaft

Vortrag und Diskussion mit vielfach ausgezeichnetem Buchautor

Die Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West e.V. lädt am 10. März zu dem Vortrag „Humuswende – Wie die Landwirtschaft zum Klimaretter wird“ nach Westerstede ein. Der vielfach ausgezeichnete Radiomoderator, Sachbuchautor und Journalist Florian Schwinn wird über die mannigfaltigen Leistungen unserer Böden referieren, ohne die wir nicht überleben können.

In einem Kubikmeter Boden leben mehr Organismen als Menschen auf der Erde. Sie stellen Pflanzen wichtige Nährstoffe zur Verfügung. Sie sorgen für einen ausgeglichenen Wasser- und Temperaturhaushalt. Das Bodenleben baut Humus auf, lagert auf diese Weise Kohlenstoff ein und speichert damit Treibhausgase dauerhaft im Boden. Das heißt, Schutz des Bodenlebens bedeutet aktiven Klimaschutz.

Florian Schwinn wird einerseits aufzeigen, wie der humusreiche Mutterboden als unsere Lebensgrundlage durch die intensive Form des Wirtschaftens oder auch durch Zubetonieren, Verdichten und Erosion zerstört wird. Er wird aber ebenso anschaulich erläutern, wie der Humusaufbau gelingen wird und damit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann.

Mitveranstalter sind BUND Ammerland, Küchengarten Westerstede und Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft. Die Veranstaltung findet im Jaspershof in Westerstede, Zum Stiftungspark 27, statt und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb